print preview Zurück zur Übersicht Startseite

Cyber-Defence Campus als treibende Innovationskraft

Die Strategie Cyber VBS 2021 - 2024 erweitert und konkretisiert die Cyberdefence Massnahmen des Bundes. Der Cyber-Defence (CYD) Campus ist in den Bereichen Innovation und Forschung von Cyberabwehrsystemen federführend. Als Kompetenzzentrum zwischen Industrie, Akademie und VBS setzt der CYD Campus auf nachhaltige Ziele: Die Entwicklung neuartiger Lösungen zur Behebung von Cyberschwachstellen und die Förderung von Cyber-Talenten bewirken eine langfristige Stärkung der Schweizer Innovationskraft im Bereich der Cyberverteidigung.

21.05.2021 | Sarah Frei, Cyber-Defence Campus, armasuisse Wissenschaft und Technologie

Zwei Männer und eine Frau arbeiten konzentriert an der Prüfung und Entwicklung einer Drohnentechnologie. Im Vordergrund ist ein Werkzeugschlüssel, dargestellt durch ein Cyber-Netzwerk, zu erkennen.

Im März 2021 wurde die Strategie Cyber VBS für die Jahre 2021-2024 verabschiedet. In der Strategieausrichtung legt Bundesrätin Viola Amherd die Handlungsfelder und die entsprechenden Aufgabenverteilungen fest. Der CYD Campus trägt die Führungsfunktion in den Handlungsfeldern Innovation und Forschung, Technologie- und Marktmonitoring, Cyberfellowships und Vorausschau im digitalen Raum.

Innovative Lösungen dank nationalem Kompetenznetzwerk

Als Bindeglied zwischen der Industrie, der Wissenschaft und dem Bund hat der CYD Campus die Aufgabe, ein nationales Kompetenznetzwerk für Cyberdefence zu pflegen. Mittels wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem Wissensaustausch zwischen den unterschiedlichen Akteuren identifiziert der CYD Campus möglichst früh neue Cyberbedrohungen und entwickelt innovative Systeme zugunsten der operativen Einheiten. Der Campus koordiniert dabei die neuesten Erkenntnisse der Hochschulen mit den Entwicklungsfähigkeiten der Industrie um zukünftige Bedürfnisse der Armee abzudecken.

Langfristige Stärkung des Innovationspotenzials im Bereich Cyberdefence

Um die Schweiz auch in Zukunft gegen Cyberattacken verteidigen zu können, braucht es eine gezielte Förderung von Talenten. Als Antwort auf den Fachkräftemangel und der steigenden Bedrohungslage bietet der CYD Campus zusammen mit den Schweizer Hochschulen, Fellowships für Masterstudierende, Doktoranden und Postdoktoranden an. CYD Fellowships zielen darauf ab, neue Lösungsansätze für zentrale Herausforderungen in den Bereichen Cybersicherheit und Datenwissenschaften zu entwickeln. Nebst den Fellowships werden zudem zahlreiche Projekte von Studierenden durch das Expertenteam des CYD Campus definiert und betreut. Durch diese Initiativen trägt der CYD Campus dazu bei, dass Studierende ihre Fachkompetenzen erweitern und in Zukunft wirksame Technologien für neu auftretende Cyberrisiken hervorbringen können.

Vorausschau im Digitalen Raum

Der CYD Campus übernimmt zudem den Lead bei der Früherkennung der rasanten Entwicklungen im Cyberraum mittels einem umfassenden Technologie- und Marktmonitoring. Im Rahmen von Hackathons und Startup Challenges werden technologische Antworten für bestehende Sicherheitsprobleme entwickelt. Zudem beobachten Technologie Scouts des CYD Campus den nationalen und internationalen Markt um Technologien aufzuspüren, welche für die Armee und für den Schutz kritischer Infrastrukturen von hohem Interesse sind. Der CYD Campus entwickelt dementsprechend nicht nur eigene Cyberverteidigungstechnologien, sondern macht die Lösungsansätze von leistungsstarken und innovativen Unternehmen für die Cyberabwehr verfügbar.