print preview Zurück zur Übersicht Über uns

Der Soldat der Zukunft: digital und erweitert?

Welche Fähigkeiten braucht der Soldat von morgen für die Verteidigung der Schweiz in der Zukunft?

16.05.2019 | Dr. Quentin Ladetto, WTF

Soldat der Zukunft
Links: Revolution der Energieversorgung der verschiedenen Sensoren des Soldaten mit einer zentralisierten Verwaltung des Verbrauchs und einer neuen Verbindungstechnik. Rechts: Die Entwicklung von Exoskeletten im zivilen Markt lässt zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten im militärischen Bereich erkennen, auch wenn die nationalen Programme anderer Nationen momentan stillgelegt sind.

Mit dem Ziel, einige technologische Bausteine für den möglichen Schweizer Soldaten von morgen zusammenzutragen, vereinte der DEFTECH-Workshop vom 8. Mai 2019 über 80 Personen für eine Reise in das Universum der möglichen Zukunftsvarianten. Am Morgen präsentierte die Industrie ihre Ideen, um die zu bewältigenden Herausforderungen zu identifizieren und herauszufinden, welche Anstrengungen der Armee für die Integration und Anpassung von neuen Technologien und Produkten notwendig sind. Der Nachmittag stand im Zeichen des Wandels und die Teilnehmenden arbeiteten in verschiedenen Gruppen an der Zukunft einer klar definierten Fähigkeit. Ein Überblick über den Workshop wird ab Ende Juli in einer illustrierten, innovativen Form verfügbar sein und weiterführende Überlegungen ermöglichen.

Gruppenarbeit zum Thema Soldat der Zukkunft
Gruppenarbeit mit Zivil- und Militärpersonen im innovativen Prozess des «Spiel der Transition».