print preview

Energieautarkie und –nachhaltigkeit für Verteidigung und Sicherheit

Strommasten, Atomkraftwerk, Photovoltaikanlage

Mittwoch, 09. Juni 2021, 09:00
Mittwoch, 09. Juni 2021, 17:00

Thun (BE), im KK Thun
Informationsveranstaltung

Neben den beachtlichen Fortschritten in der Nutzung erneuerbarer Energien für die Wärme und Stromerzeugung gehört auch die elektrische Nutzung solcher Energien für Mobilitätszwecke immer mehr zum Alltag, und dies nicht nur im Personentransport, sondern zunehmend auch in der Güterlogistik. Diese Entwicklung stets engagiert mitverfolgend stellt sich auch das VBS seit längerem der Forderung nach einer nachhaltigen Bereitstellung, Lagerung und effizienten Nutzung der notwendigen Energien für die Verteidigung und den Bevölkerungsschutz. Aus diesem Anlass nehmen wir die Gelegenheit wahr, interessierten Kreisen erneut eine Übersicht über die diesbezüglichen, für die Verteidigung wesentlichen Projekte bei armasuisse und über die sachrelevante Forschung und Entwicklung im Umfeld der Verteidigung anzubieten.

Kernthema dieses Events bleibt die Energieautarkie und –nachhaltigkeit der Verteidigung und Sicherheit unter Einbezug erneuerbarer Energien. Eine Thematik, die sich nicht allein auf die Energieversorgung fixer Standorte einschränken lässt, sondern auch auf die spezifischen Anforderungen der mobilen Einsatzsysteme zu Land, Wasser und Luft eingehen muss.

Programm und Anmeldung

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Veranstaltungsleiter Dr. Hanspeter Kaufmann hanspeter.kaufmann@ar.admin.ch und die Assistentin Lara Augsburger lara.augsburger@ar.admin.ch gerne zur Verfügung.

Anmeldung