Modellbildung und Simulation

Die Entscheidungsfindung in einem komplexen Umfeld stellt hohe Anforderungen an Führungskräfte. Wir unterstützen Entscheidungsträger aus Verwaltung und Armee mit Modellen und Simulationen, um Entscheidungssituationen transparenter und überschaubarer zu machen. Im Zentrum stehen dabei oft Kosten-Wirksamkeits-Betrachtungen.

Modellbildung und Simulation

Operations Research

Dies ist ein wirksames Instrument zur Unterstützung der fähigkeitsorientierten Weiterentwicklung der Schweizer Armee. Dabei analysieren und optimieren wir komplexe Entscheidungssituationen aus Planung, Beschaffung und Nutzung. ­Ein weiterer Bestandteil von Operations Research ist das Simulieren von Einsatzszenarien für Luftwaffe und Heer.

Systemanalyse

Mit der Systemanalyse untersuchen wir die ­Effektivität von Wirkmitteln und die Verwundbarkeit von Systemen der Schweizer Armee. ­Dabei stehen sowohl Kosten-Wirksamkeits-Betrachtungen wie auch Aspekte der sicheren Verwendung von Einsatzmitteln im Zentrum.

Entscheidungsunterstützung

Die Fachgruppe Operations Research und Systemanalyse (ORSA) nutzt Modellbildung und Simulation für Entscheidungsunterstützung in einem immer komplexer werdenden Planungs- und Beschaffungsumfeld. Dazu verfügt sie über Methoden und Werkzeuge in vier verschiedenen Kompetenzfeldern.

WTF_ORSA_Abbildung_de

Referenzen 

CREDO

Credo-Logo

CREDO ist ein Instrument zur Entscheidungsunterstützung in komplexen Situationen. Es ermöglicht Experten verschiedene Szenarien zu visualisieren und die Auswirkungen einer Änderung auf ein Ziel zu analysieren. Basierend auf einer Struktur PALF (Personal, Ausbildung, Logistik, Führung) können IST und SOLL Situationen mit geschätzten Unsicherheiten verglichen werden. CREDO ist im Rahmen von Projekten DEVA (WEA) und Zivilschutz 2015+ angewendet worden. 

Concept Development & Experimentation + HERMES 5

Datenbank

Ein effizienter und einfacher wissenschaftlicher Ansatz zur Einbindung des CD&E-Verfahrens in die neue Projektmanagement-methode HERMES 5.

Lesen Sie mehr...

Factsheet 1

Datenbank

Flugbahnberechnungen 12cm Mör 16

Mit dem Beschaffungsvorhaben 12cm Mör 16 des VBS soll die Fähigkeit der Schweizer Armee zur Sicherstellung der indirekten Feuerunterstützung auf kurze Distanz wiedererlangt werden. Die zu beschaffenden Mörser werden über einen Onboard-Computer verfügen, auf dem u.a. die Flugbahnberechnungen durchgeführt werden. W+T unterstützt diesen Teil des Projekts mit Flugbahnberechnungsmodellen und Softwaremodulen.

Factsheet 2

Datenbank

Wissen ist das Kapital der Zukunft, auch für die armasuisse. Pensionierungen, Reorganisation, Technologie-Trends, Komplexe-Projekte… immer wichtiger wird die Aufbereitung und Verfügbarkeit von Informationen über Technologien, Lieferanten, Erkenntnisse aus Forschung, Expertisen und Erprobungen.
armasuisse W+T hat in den vergangenen Jahren eine Sammlung aus Berichten, Projekt- und Firmenpräsentationen aufgebaut, welche in der Zwischenzeit über 7‘000 Dokumente umfasst. Dank Volltextsuche können Dokumente rasch gefunden und zugänglich gemacht werden. Eine langwierige Suche in Archiven, in DOCMAS oder im Internet entfällt.

Factsheet 3

Abwehr von Drohnen

Vom 30. bis 31. August 2016 fand in Bregenz die alljährliche Fachtagung (Fachgespräche A-CH) statt. Das vielseitige Programm hat etliche Teilnehmer verschiedener Organisationseinheiten des BMLVS und VBS angelockt. Vier wesentliche Erkenntnisse zu bleifreier Munition, Drohnen, Marschflugkörper sowie zur Modellbildung und Simulation können festgehalten werden.

Lesen Sie mehr...


Wissenschaft und Technologie Forschungsmanagement
und Operations Research
Feuerwerkerstrasse 39
CH-3602 Thun
Tel.
+41 58 468 88 89
Fax
+41 58 468 28 41

Dr. Michael Rüegsegger

E-Mail


Kontakt drucken

Wissenschaft und Technologie

Forschungsmanagement
und Operations Research
Feuerwerkerstrasse 39
CH-3602 Thun

Karte ansehen