Einzigartige Testinfrastruktur

Unsere Mess- und Erprobungsanlagen stehen für System- und Komponentenerprobungen nationalen und internationalen Kunden zur Verfügung. Alle Anlagen sind mit modernsten Einrichtungen ausgerüstet. Unser hochqualifiziertes Personal stellt die professionelle Versuchsabwicklung sicher.

Vorbereitung der Geräte: Kühlung des Infrarotsensors mit Flüssigstickstoff.

Echofreie Kammer in Bern

armasuisse_2014_137

Die Messung von Radarsignatur oder Antennenparametern erfolgt hier in einer möglichst störungsfreien und kontrollierten Umgebung. Die Resultate werden zur Erstellung von Spezifikationen oder Simulationen verwendet.

Millimeterwellen-Halle in Thun

GMTF im Tarnkit

Eine Signatur beschreibt, wie die vom Radar ausgesendeten Wellen an einem Objekt gestreut werden. Signaturmessungen an getarnten und ungetarnten, grossen und schweren Objekten bieten wir in der Millimeterwellen-Halle an.

Labor Komsys

WTK_Labor_Komsys

Die Anlage zur Evaluation der Leistung von Kommunikations-systemen ist nutzbar für Labor- und Feldmessungen sowie Simulations- und Emulationsverfahren. Sie eignet sich für die Evaluation von militärischen Funknetzwerken und von gesamten Kommunikations-systemen.

HPE-Labor Spiez

WTK_hpe-labor_spiez.

Die HPE-Labor dient der Erprobung der Störfestigkeit gegenüber gepulsten, elektromagnetischen Quellen wie nuklear induzierte, elektro-magnetische Pulse, Blitz und weitere beabsichtigte Störsignale (High-Power Electromagnetics [HPE]).

Unterflur-Schiessachsen 500m, 200m, 40m und 30m

WTT_unterflur_schiessachsen

Die Lärmschutzbauten Thun (LSBT) beinhalten vier Unterfluranlagen. Die beiden langen Schiessachsen sind spezifisch für Aussen- resp. Innen- und Endballistik gebaut. Sie sind für alle rohrverschossenen inerten Munitionssorten bis und mit Kaliber 155mm (Artillerie) freigegeben. 

Schiessachse (SA) 200m

WTT_schiessachte_200m

In der SA 200 ist es möglich, kleinere Lenkwaffen oder Munition mit Sprengköpfen zum Einsatz zu bringen; des Weiteren ist die SA 200 dafür ausgelegt, auf explosive Ziele zu schiessen oder kleinere Sprengungen durchzuführen. 

Kompetenzzentrum für Munition/Explosivstoffe

WTE_kompetenzzentrum_fuer_munition_explosivstoffe

Im Labor findet die sichere Delaborierung (Zerlegung) von Munition und Explosivstoffen statt. Prüfen von Komponenten sowie zum Simulieren von waffen- und munitionstechnischen Vorgängen bilden Schwerpunkte der Arbeit.

Beurteilung der Lagersicherheit

WTE_beurteilung_der_lagersicherheit

In der Bestimmung der thermischen Stabilität von Explosivstoffen besteht ein wesentlicher Aspekt der Beurteilung der Lagersicherheit. Unser Labor besitzt die modernste Infrastruktur inklusive Wärmeflusskalorimeter.

EKF-Labor Thun

Radarlabor

Im Gebiet der elektronischen Kriegsführung (EKF) bieten wir unseren Kunden ein breites Angebot an Dienstleistungen an. Im EKF-Labor in Thun steht eine umfangreiche technische Infrastruktur zur Verfügung.

Feldversuche

wts feldversuche

Dank mobilem Instrumentarium können Messungen der elektronischen Kriegsführung auch auf dem Testgelände in Thun oder im Feld in unmittelbarer Umgebung des zu erprobenden Systems durchgeführt werden.

Antennenmessplatz Witzwil

WTK_antennenmessplatz_witzwil

Messgelände für Antennen-messungen im ­VHF/UHF-Frequenzbereich mit Drehscheibe, Messturm und Messhütte.
Diese Anlage eignet sich für das Bestimmen von Antennen-diagrammen sowie zur Charakterisierung von Peileigenschaften.

Kompetenzzentrum NIS

Messaufbau im Labor

Messinfrastruktur für elektromag-netisch strahlende Systeme der Armee, im Hinblick auf ihre ge-
setzliche Konformität. Zusätzlich steht Software für situationsspez-ifische Simulationen von elektro-magnetischen Feldern zur Verfügung.

Schiessachse im Freien (SIF) 450m

WTT_schiessachse_im_freien_450m

Die dienstälteste Schiessachse erstreckt sich über 450m
und ist für die meisten in der Schweiz eingeführten Munitionssorten freigegeben.
Sie wird in der Regel aber nur verwendet, wenn keine der Unterfluranlagen infrage
kommt.  

Schiessachse im Freien (SIF) 50m

WTT_schiessachse_im_freien_50m

Die kleinere Schiessachse ist für Kleinkaliber und nicht letale Wirkmittel (NLW) konzipiert und verfügt über zwei 50-m-Seilzuganlagen, einen mobilen Kugelfang sowie einen gedeckten Sandkugelfang. 

Alterungs- und Stabilitätsbestimmungen

WTE_alterungs-und_stabilitätsbestimmungen

Explosivstoffe (Sprengstoffe, Treibmittel, Pyrotechnik) werden in den Laboratorien analysiert, Alterungs- und Stabilitätsbestimmungen vorgenommen sowie Sicherheits- und Umweltaspekte beurteilt.

Mechanische Eigenschaften

WTE_mechanische_eigenschaften

Die Charakterisierung der mechanischen Eigenschaften von Explosivstoffen hat an Bedeutung gewonnen. Dafür verfügen wir über aktuelle Messinstrumente für dynamisch-mechanische Analysen sowie eine Zugmaschine.


Wissenschaft und Technologie Feuerwerkerstrasse 39
CH-3602 Thun
Tel.
+41 58 468 28 00
Fax
+41 58 468 28 41

E-Mail


Kontakt drucken

Wissenschaft und Technologie

Feuerwerkerstrasse 39
CH-3602 Thun

Karte ansehen