print preview

Zurück zur Übersicht Übersicht, News, Veranstaltungen


Glättemessgerät sorgt für reibungslosen Flugverkehr

Mit dem «Glättemessgerät» wird der Reibwert der Start- und Landebahn messtechnisch ermittelt. Das System misst, ob die Flugplatzpiste rutschig oder griffig ist, dies ist vor allem bei nass kalten Bedingungen, bei Temperaturen um oder unter dem Nullpunkt ein Thema.

05.12.2022 | Michel Gassmann, Kompetenzbereich Land, Fachbereich Fahrzeuge + Stromversorgung

WMS-Anhänger Water Measuring System
WMS-Anhänger Water Measuring System

Was ist unter einem «Glättemessgerät» zu verstehen?

Mit dem «Glättemessgerät» wird der Reibwert der Start- und Landebahn messtechnisch ermittelt. Das System misst, ob die Flugplatzpiste rutschig oder griffig ist, dies ist vor allem bei nass kalten Bedingungen, bei Temperaturen um oder unter dem Nullpunkt ein Thema. Die Messwerte sind eine Entscheidungsgrundlage für die Flugplatzverantwortlichen um die Piste freizugeben.

Beschafft wurden sechs Messanhängern verteilt auf sechs Militärstandorte und ein Kalibrier Anhänger genannt WMS (Water-Measuring-System) zur Überprüfung des Zustands der Start- und Landebahnoberfläche hinsichtlich Verschmutzung und Gummiabrieb auf der Piste. Dabei wird bei einer Wassertiefe von genau einem Millimeter der Reibwert über die ganze Pistenlänge mit dem Messrad des Glättemessgerätes kontinuierlich gemessen.

Wie sieht so ein «Glättemessgerät» aus und wie funktioniert es?

Das System ist ein Anhänger mit einem Gewicht von 440 kg, einer Länge von 248 cm und einer Breite von 137 cm und kann mit einem Personenwagen gezogen werden. Im Sommer erfolgt die Messung selten. Im Herbst und Winter, wenn die Piste nicht trocken ist wird mehrmals pro Tag gemessen. Das System wird über die Flugpiste mit einer Minimalgeschwindigkeit von 65 km/h gezogen. Die Flugpiste ist in drei Sektoren A, B, C geteilt. Der CFO (Chief Flight Operation) im Turm entscheidet, ob mit den vorliegenden Messergebnissen geflogen werden kann. Wenn nicht, schickt der CFO eine Mannschaft los, um das Problem auf der Piste zu beheben. Dies kann eine Reinigung, eine Enteisung oder eine Schneeräumung sein.

Wieso muss das System ersetzt werden?

Ganz einfach: Ohne Glättemessgerät findet kein Flugbetrieb statt. Aktuell hat die Armee Anhänger die altershalber nicht mehr von den zivilen Flugplatzorganen kalibriert werden können. Mit der Neuanschaffung ist nun dieses Problem gelöst. Die Kalibrierung wird durch die Spezialisten auf dem Militärflugplatz Meiringen durchgeführt, wo sich auch das Hauptwartungszentrum befindet.

Wie ist der Projektstand?

Die sechs Anhänger sind an die sechs Militärflugplätze ausgeliefert worden. Das WMS muss noch eingelöst werden. Das Projekt steht kurz vor dem Projektabschluss. Die Beschaffung dauerte zwei Jahre.
 

Glättemessgerät Skiddometer BV11
Glättemessgerät Skiddometer BV11


Zurück zur Übersicht Übersicht, News, Veranstaltungen