print preview Zurück zur Übersicht Mitteilungen

Militärflugplatz Emmen (LU): Schlüsselübergabe des Neubaus «Zentrum Luftfahrtsysteme Emmen» (ZLE)

Am 4. Dezember 2020 hat armasuisse Immobilien das Zentrum Luftfahrtsysteme Emmen nach zweieinhalb Jahren Bauzeit offiziell zur Nutzung übergeben. Der Neubau auf dem Militärflugplatz Emmen bündelt Fachwissen des VBS im Bereich Aviatik und nutzt Synergien zwischen den verschiedenen Organisationseinheiten. Mit der Investition von 57 Millionen Franken bekräftigt das VBS gleichzeitig das langfristige Engagement am Aviatikstandort Emmen.

08.12.2020 | armasuisse Immobilien, Kommunikation

 

Der moderne und multifunktionale Neubau umfasst fünf Flugzeugboxen und einen Hangar. Zudem bietet er hochqualifizierten Arbeitskräften rund 80 Arbeitsplätze, die sich über drei Stockwerke verteilen. Zusätzlich wurde das Dachgeschoss für die Installation von Messeinrichtungen konzipiert und ausgebaut. Hauptnutzer ist der Kompetenzbereich Luftfahrtsysteme der armasuisse (Bundesamt für Rüstung) mit zwei Fachbereichen: der Flugerprobung und dem Qualitätsmanagement/Lufttüchtigkeit. armasuisse teilt sich den Komplex mit der Luftwaffe in den Bereichen des neuen Aufklärungsdrohnen-Systems (ADS 15) und des Luftpolizeidiensts 24 (LP24). Durch den Neubau ergeben sich wertvolle Synergien zwischen den verschiedenen Organisationseinheiten des VBS. Mit der Investition von 57 Millionen Franken ist es gleichzeitig auch ein Bekenntnis zum Aviatikstandort Emmen.

 

Planungsvorgaben und bauliches Konzept

Mit dem Neubau Zentrum Luftfahrtsysteme Emmen wurde konsequent den Vorgaben des Planungskonzeptes Rechnung getragen. Der Konzeptleitsatz «Design folgt Funktionalität» wurde durch Arbeitsabläufe, Prozesse und Flugbetriebsoperationen erarbeitet. Auf dieser Grundlage wurde ein flexibel einsetzbares Gebäude konzipiert, welches massgeblich durch technische und betriebliche Vorgaben sowie den Dimensionen der Luftfahrtsysteme bestimmt ist.

Das entwickelte Gebäudekonzept umfasst im Erdgeschoss Durchrollboxen und Hangars für die auftragsbezogenen Tätigkeiten und die Bereitstellung von Kampfflugzeugen, Turboprop Flugzeugen, Helikopter und Drohnen. Zweckdienliche helle Büros sowie anspruchsvolle Technikräume für Installationen von Messsystemen und Datenverarbeitung sind im Zwischen- und Obergeschoss angeordnet. Die grosse, begrünte Dachlandschaft ist mit messtechnischen Anlagen bestückt und kann sehr flexibel für Testaufbauten genutzt werden.

Architektonische Umsetzung

Der Neubau Zentrum Luftfahrtsysteme Emmen (ZLE) ist parallel zur Piste angeordnet. Damit lassen sich Vorplatz und Rollfelder hindernisfrei überblicken. Der Neubau präsentiert sich als langer, rechteckiger Baukörper mit einem mittig vorgelagerten Kopfbau, geprägt von einer schlichten und funktionellen Fassade. Die hinterlüftete Fassadenkonstruktion mit Aluminium-Deckblechen und grossen farbigen und verglasten Toren ist auf Dauerhaftigkeit und geringen Unterhalt ausgelegt. Die strenge Architektur bildet die Funktionalität des gesamten Neubaus ab. Der Büro- und Sitzungszimmerbereich erreicht Minergie Standard. Zur Beheizung wird das Gebäude dem regionalen Wärmeverbund REAL angeschlossen. Für eine grosse Flexibilität in der Nutzung wurde das Zwischen- und Obergeschoss vollflächig mit einem Hohlboden ausgeführt.
 

Ausführung

Nach einer intensiven und herausfordernden Planungsphase wurde das Projekt in zweieinhalb Jahren unter der Leitung der Implenia AG Luzern als Generalunternehmerin Hochbau realisiert. Für die umfangreichen Umgebungs- und Tiefbauarbeiten zeichnet sich die Firma Anliker AG aus Emmenbrücke verantwortlich. Als Bauherrin war es armasuisse Immobilien ein Anliegen, dass im Rahmen der Ausschreibungen auch für die Ausführungsarbeiten regionale Handwerksbetriebe und Unternehmen zum Zug kommen. Erfreulicherweise konnten dank der hohen Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Betriebe rund 60 Prozent der Aufträge in der Region Zentralschweiz vergeben werden.

Bilder zum Downloaden

armasuisse Immobilien Guisanplatz 1
CH-3003 Bern
Tel.
+41 58 463 20 20

E-Mail


Öffnungszeiten Telefonzentrale

Montag bis Donnerstag
08:00-12:00/ 13:15-17:00

Freitag
08:00-12:00/ 13:15-16:00