print preview Zurück zur Übersicht medienmitteilungen-regional

Übergabe Unterstützungsbrücke an die Schweizer Armee

Am 16. August 2017 übergab armasuisse der Schweizer Armee das System Unterstützungsbrücke 46m. Das mit dem Rüstungsprogramm 11 und 13 bewilligte Beschaffungsvorhaben konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

16.08.2017 | Kommunikation armasuisse

Medienmitteilung

armasuisse hat die letzte von 16 Unterstützungsbrücken 46m an die Logistikbasis der Armee LBA abgegeben. Die Brücke löst die feste Brücke 69 ab und entspricht den heutigen Ansprüchen hinsichtlich Einsatz, Logistik und Umwelt.

Die Unterstützungsbrücke 46m wurde vom Parlament mit dem Rüstungsprogramm 11 und 13 genehmigt. Der Beschaffungsumfang beinhaltet 16 Brückeneinheiten mit Gehstegelementen für subsidiäre Katastropheneinsätze, 24 Verlegeeinheiten und diverses Logistikmaterial.

Das Projekt wurde termin-, kostengerecht und in einwandfreier Qualität abgewickelt. Nebst der höchsten Priorisierung eines sicheren, schnellen Einsatzes standen auch Umweltaspekte im Vordergrund. Die Fahrzeuge übertreffen die Abgasnorm Euro V und das System wird mit biologisch abbaubarem Hydrauliköl betrieben. Das System ist beim Lehrverband Genie/Rettung komplett eingeführt und wird seit 2014 in der Rekrutenschule geschult.

Dank der Unterstützungsbrücke 46m konnte im Juli 2015 die Verbindung zur Ortschaft S-Charl im Unterengadin, die infolge eines Unwetters von der Umwelt abgeschnitten war, wieder rasch hergestellt werden. Dadurch konnte die Praxistauglichkeit und der Bedarf des neuen Brückensystems eindrücklich unter Beweis gestellt werden.

Für Rückfragen: Jacqueline Stampfli
Stv. Leiterin Kommunikation armasuisse
Tel.
+41 58 464 60 42