print preview

Zurück zur Übersicht Startseite

Bilaterales Rüstungscheftreffen Schweiz-Schweden in Bern

Bern, 23.05.2022 – Eine Delegation des schwedischen Rüstungschefs besucht vom 23. bis 24. Mai 2022 die Schweiz im Rahmen eines bilateralen Treffens. Im Zentrum stehen bilaterale Gespräche mit armasuisse über aktuelle Themen und Innovation in den Streitkräften.

Am 23. und 24. Mai 2022 findet das bilaterale Rüstungscheftreffen Schweiz-Schweden turnusgemäss in der Schweiz statt. Zu diesem Anlass besucht der schwedische Rüstungschef Göran Mårtensson mit einer Delegation die Schweizer Partnerorganisation armasuisse (Bundesamt für Rüstung). Der Rüstungschef Martin Sonderegger empfängt die schwedische Delegation in Thun und in Bern.

Während anlässlich des Besuchs im Kompetenzbereich Wissenschaft und Technologie (W+T) in Thun vom Montag das Schweizerische Drohnen- und Robotik-Zentrum (SDRZ) sowie der Cyber-Defense Campus (CYD) auf dem Programm stehen, finden am Dienstag in Bern verschiedene rüstungspolitische Fachgespräche zu den Bereichen Beschaffung, Forschung und Innovation statt. Darunter fallen unter anderem auch der Austausch zu verschiedenen Systemen wie dem Schützenpanzer 2000 (CV 90), dem Mörser 16 sowie dem Systemverbund der Artillerie.

Das letzte bilaterale Rüstungscheftreffen Schweiz-Schweden fand vom 24. bis 25. September 2019 in Örnsköldsvik, Schweden, statt.

Adresse für Rückfrage

Kaj-Gunnar Sievert
Leiter Kommunikation armasuisse
+41 58 464 62 47

Herausgeber


Zurück zur Übersicht Startseite